Zeitarbeit mit ganz neuen Perspektiven

Foto: Denis Ismagilov/123rf/randstad

txn. Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist längst in vollem Gange. Zeitarbeit kommt sowohl den Unternehmen und deren Bedürfnis nach mehr Flexibilität entgegen als auch den Interessen der Arbeitnehmer, die größtenteils Sicherheit wollen.
Foto: Denis Ismagilov/123rf/randstad

txn. Durch die Digitalisierung der Arbeitswelt nehmen Projektaufträge zu. Darauf müssen Unternehmen flexibel reagieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Zeitarbeit ist hierfür zu einem wichtigen Instrument geworden. Betriebe können damit Auftragsspitzen abfangen oder kurzfristig spezialisierte Fachkräfte finden. Zugleich profitieren die Beschäftigten von guter Zeitarbeit.

Personaldienstleister Randstad etwa unterstützt seine Beschäftigten mit passgenauen Qualifizierungsmaßnahmen, damit sie für den Einsatz im Kundenunternehmen bestmöglich vorbereitet sind. Außerdem ergeben sich durch wechselnde Arbeitsbereiche und neue Aufgaben auch spannende Berufsperspektiven. Dies gilt für Geringqualifizierte genauso wie für ausgebildete Industriemechaniker und Krankenpfleger oder Controller mit Hochschulstudium. Mit mehr Know-how sind sie für den Arbeitsmarkt noch attraktiver.

Für gut Ausgebildete kann die Zeitarbeit in der digitalen Welt zudem neue Wege eröffnen – zwischen Selbstständigkeit und der jahrelangen Arbeit für nur ein Unternehmen.